13 neue Bands für das W:O:A 2014 bestätigt!

27.09.2013 Erstellt von WackenHelge


Die Hamburg Metal Dayz sind derzeit in ihrer heißen Phase und wie wir euch versprochen haben, gibt es heute das nächste große Bandpaket für das kommende 25-jährige Jubiläum.

Den Anfang machen wir mit 2 Last Minute Ankündigungen, die wir für euch noch ganz kurzfristig an Land ziehen konnten:

Heaven Shall Burn
Die Jungs von Heaven Shall Burn aus Thüringen kann man nicht nur hierzulande, zu Recht, zu einer der erfolgreichsten Metalcore Bands überhaupt zählen. Mit frühen Werken wie „Whatever It May Take“, „Antigone“, der sogenannten „Iconclast“ Trilogie oder auch dem letzten Werk „Veto“ erspielten sie sich mit ihren brachialen Shows eine riesige Fangemeinde rund um den Globus. Zum 25-jährigen Jubiläum dürfen sie natürlich nicht fehlen und werden den heiligen Acker ein weiteres Mal in Grund und Boden spielen!

J.B.O
Wo sie erscheinen ist Spaß angesagt! Die deutschen Kult-Blödelmetaller von J.B.O. kehren zurück!
2009 waren sie das letzte Mal beim Wacken Open Air zu sehen. Grund genug also die Rosa Armee Fraktion ein weiteres Mal auf dem Holy Wacken Land einmarschieren zu lassen.

Devin Townsend Project
Devin Townsend ist zurück! Das musikalische Genie spielte bislang lediglich einmal in Wacken – vor mittlerweile 16 Jahren – und wird nun beim Wacken Open Air Jubiläum wieder mit dabei sein.

Neben seinen Soloprojekten war er auch der Kopf von Strapping Young Lad und die Anzahl seiner Veröffentlichungen ist mittlerweile bei 20 Studioalben angekommen. Die musikalische Einordnung wird dadurch quasi unmöglich, am ehesten könnte man wohl Progressive Metal nennen.

Sodom
Neben den bereits bestätigten Kreator die nächste Thrash-Metal Legende, die beim Jubiläum natürlich keinesfalls fehlen darf.
Die deutsche Kulttruppe um Tom Angelripper hat in diesem Jahr ihr neuestes Album "Epitome Of Torture" herausgebracht und wird beim kommenden W:O:A wieder sicherlich einige Nacken zum Brechen bringen.

Onkel Tom
Und noch einmal Tom Angelripper. Neben seinem Auftritt mit Sodom wird es sich Onkel Tom nicht nehmen lassen mit seinem Soloprojekt für Partystimmung zu sorgen. Wer auf vergangenen W:O:A´s noch nie zu Neuinterpretationen von Hits wie "Es gibt kein Bier auf Hawaii" und Co. abgefeiert hat, hat eindeutig was verpasst.

Decapitated
In der letzten Dekade ist viel passiert im Hause Decapitated.Nicht jede Band hätte die Zuversicht und Stärke bewiesen, nach den Schicksalsschlägen der letzten Jahre weiterzumachen. Zuletzt vor 2 Jahren beim W:O:A 2012 kommt die polnische Death-Metal Walze nun ein weiteres Mal zum W:O:A!

For The Imperium
Weiter geht es mit einem Wacken Neuling. Den Stil der Band aus Finnland zu beschreiben ist gar nicht so einfach.
Hier geben sich Progressive, Alternative und Avantgarde auf eine sehr erfrischende Art und Weise die Klinke in die Hand. In ihrer Heimat Finnland konnten sie bereits eine Menge Aufmerksamkeit auf sich ziehen und schicken sich nun an, auch den Rest von Europa und der Welt zu erobern.

The Ocean
Ebenfalls ein Wacken Debütant. Die ursprünglich aus Berlin stammende Post-Metal Band ist aufgrund der Herkunft des Großteils der jetzigen Mitglieder inzwischen in der Schweiz angesiedelt und hat sich im Lauf der letzten Jahre einen beachtlichen Namen erspielt. Dabei wechselte der Sound der Band ebenso häufig wie die Bandmitglieder.
Derzeit kann man den Stil wohl am ehesten irgendwo zwischen Progressive-Bands wie Mastodon und Alternative Bands wie den Deftones einordnen und das mit einer Kreativität die ihres gleichen sucht.

Endstille
Das Kieler Black Metal Schlachtschiff Endstille wird 2014 wieder beim Wacken Open Air aufspielen und aktuell steht das neue Album „Kapitulation 2013“ in den Startlöchern.

Torment – 30 Years Anniversary
Torment ist eines der Urgesteine der deutschen Thrash Metal Szene und feiert 2014 30 jähriges Bestehen. Die Band gehört darüber hinaus auch zu den absoluten Wacken Pionieren und spielte 1993 bereits zum ersten Mal beim W:O:A.

Masterplan
Die deutsche Power-Metal Kapelle Masterplan kehren nach mehr als 10 Jahren zum W:O:A zurück. Passend dazu erschien Anfang des Jahres mit „Novum Initium“ das fünfte Studioalbum der Band.

Knorkator
Deutschlands meiste Band der Welt! Häh? Genau! Die Fun Metal Truppe spielt 2014 zum vierten Mal in Wacken und wir freuen uns auf einen ausgelassenen Huckepack-Pogo und den wohl professionellsten Massenhandstand der Welt.

A Pale Horse Named Death
2013 erschien mit Lay My Soul To Waste das zweite Album der Truppe, deren Musik man irgendwo zwischen Type O Negative und Alice In Chains einordnen kann. Kein Wunder, besteht die Band doch aus Metal-Veteranen die teilweise auch bei erstgenannter Band gespielt haben. Und 2014 ist es nun also Zeit für das W:O:A!

Weitere Informationen zu den Bands findet ihr unter Billing/Bands.



Die nächste große Welle an Bands inklusive einiger Überraschungen im Billing werden wir wie immer im W:O:A Adventskalender ankündigen.

Stay tuned!
 

© 2005...2017 by ICS Festival Service GmbH
Design - Hosting by ICS MEDIA SERVICE