Bauphase 3 in Wacken - Senf, Bier und Schotter

04.11.2016 Erstellt von WackenJasper


Aus der Wiese wurde eine Mondlandschaft, dann eine Wüste. Nun geht es zurück zur Wiese - zur Wiese mit einigen Besonderheiten!

Bauphase 3 – Aufschüttungen und Aussaat:

Wie die Erfahrung gezeigt hat, ist normales Gras den Belastungen des Festivalalltags nicht gewachsen. Schon seit einigen Jahren setzen wir daher auf besonders widerstandsfähige Grassorten.

Für 2017 gehen wir nun einen Schritt weiter: Zusammen mit dem normalen Gras haben wir Senfgras und Klee angepflanzt! Die tief reichenden Wurzeln dieser Pflanzen sorgen für einen gut durchlüfteten Boden und brechen Bodenverdichtungen auf. Sie wirken außerdem als natürliche Drainage, da das Wasser an diesen Wurzeln entlang ablaufen kann und ergänzen so perfekt unser Konzept.

Einige Stellen des Infields werden hingegen überhaupt nicht mehr bepflanzt. An diesen speziell aufgeschütteten Stellen haben wir uns aufgrund der großen Belastung dafür entschieden, den Boden mit Schotter zu befestigen.

Dies betrifft den Eingang bei der Party Stage, das Areal wo dieses Jahr der Jägermeister-Hirsch stand, den Bereich der Schädelbar zwischen True Metal Stage und Party Stage, sowie den gegenüberliegenden Toilettenbereich. Auch einige Übergänge, etwa zwischen Wackinger Areal und Center, wurden so befestigt.

Weitere Maßnahmen, große und kleine, werden ab dem Frühjahr folgen!

Als besonderes i-Tüpfelchen wird zukünftig eine Bierpipeline im Eventbereich in Betrieb genommen! Dadurch müssen nicht mehr jeden Tag diverse LKW Ladungen an Fässern auf dem Gelände verteilt werden, was den Boden weiter schont.

Diese Änderungen werden dann erstmals beim kommenden W:O:A zum Tragen kommen. Tickets für das W:O:A 2017 bekommt ihr exklusiv bei www.metaltix.com!

 

© 2005...2017 by ICS Festival Service GmbH
Design - Hosting by ICS MEDIA SERVICE