Beats for Life - Musikwettbewerb zum Thema Aids Aufklärung

01.04.2011 Erstellt von WackenHelge


Trotz weiterhin steigender Infektionsraten ist Aids ein Thema, das oft
verdrängt wird. Allein im letzten Jahr haben sich in Deutschland fast 3.000
Menschen mit HIV infiziert. Wir denken, dass es an der Zeit ist, die Beats
sprechen zu lassen und rufen zum kreativen Schaffen auf. „Beats for Life“
ist eine Präventionsaktion, die junge Menschen daran erinnern soll, dass
Aids nicht vergessen werden darf. Prävention und Entstigmatisierung von
Betroffenen sind dabei zwei wichtige Anliegen der Partner ViiV Healthcare
und Netzwerk Plus. In Zusammenarbeit mit Vergessen ist ansteckend ist „Beats for Life“ pünktlich zum Welt-Aids-Tag am 1.12.2010 gestartet. Junge Künstler und Musiker von 16 bis 30 Jahren haben dabei die Möglichkeit, Songs und Performances zum Thema „HIV/Aids“ zu kreieren und einzureichen. Der Gewinner erhält dabei den mit 3.000 Euro dotierten Konrad-Lutz-Preis. Zudem warten auf den 2. Platz 2.000 Euro und auf den 3. Platz 1.000 Euro. Einsendeschluss ist der 15.07.2011. Alle weiteren Informationen findet Ihr unter:
www.beatsforlife.de

Los geht’s. Wir drücken Euch die Daumen.

Partner der Aktion „Beats for Life“ sind unter anderem:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Simon Gosejohann, Madsen, The
Wombats, Schandmaul, Deutsche Aids-Hilfe, Michael Michalsky, Deutsche
Aids-Gesellschaft, Rita Süssmuth, Frida Gold, Deutsche Aids Stiftung,
Jocelyn B. Smith, Martin Böttcher, Dance on the Tightrope, Rita Süssmuth,
Trikot, Philipp Poisel, Aidshilfe Düsseldorf, AIDS-Hilfe Hamburg,
2raumwohnung, Smith&Smart, anyway, Frogg, Trikot, Herrenmagazin,
Trashmonkeys, Anajo, Lina van de Mars, Jeans Team, Populus Collapse, Dota und die Stadtpiraten Berliner Aids-Hilfe, Aidshilfe Köln, Münchner
Aids-Hilfe u.v.m.
 

© 2005...2017 by ICS Festival Service GmbH
Design - Hosting by ICS MEDIA SERVICE