Extrabreit



Running Order Slot :

Day:
Wednesday 1st
Time:
09:15 PM
Stage:
Beer Garden Stage




Biography

Sie verspotteten die Polizei, zündeten die Schule an und waren hart wie Mar-melade. Sie ließen auf Partys den Flieger abheben, wollten Annemarie ficken, beschworen die Wonnen der Kleptomanie und die Abgründe des Kokains: Ende der 1970er entdeckten ein paar Jungs aus Hagen die Schönheit der 3-Minuten-Gitarrenhymne mit rotzig-subversiven Texten und eroberten bald da-rauf damit die Charts: Extrabreit, die Erfinder des deutschen Pop-Punks.

Die Liste ihrer Hits ist fast so lang wie ihre Karriere: Den Erfolgen der frühen 1980er folgten später ironische Rock-Hymnen wie „Ruhm“ oder „Joachim muss härter werden“ sowie die legendären Duette mit Hildegard Knef („Für mich soll’s rote Rosen regnen“) und Harald Juhnke („Nichts ist für immer“). Und immer wieder schafften sie den Spagat zwischen melodischen Punk-Krachern wie „Jeden Tag, jede Nacht“ und hypnotischen, psychedelisch-angehauchten Heavy-Nummern wie „110“ oder „Der Präsident ist tot“ - aber auch lakonischen Balladen wie „Junge wir können so heiß sein“ oder „Besatzungskind“.

Gitarrist Stefan Kleinkrieg, der die Band 1978 aus der Taufe hob, und Front-mann Kai Havaii bilden ein Songwriter-Duo, das in Deutschland ziemlich ein-zigartig ist und dessen Originalität und Vielschichtigkeit längst Generationen von Fans begeistert. Das liegt auch daran, dass die fünf Elder Statesmen des Deutschrock bei ihren Konzerten nichts anbrennen lassen. Havaii, Kleinkrieg, Möller, Hönig und Larsson gelten als einer der besten deutschen Live-Acts.

Im Laufe ihrer Karriere ging die Band durch einige Höhen und Tiefen, ihre Bio-grafie und die der einzelnen Mitglieder gleicht einem Road Movie der besonde-ren Art. Vielleicht hat Udo Lindenberg die „Breiten“ auch deshalb einmal als die „einzige deutsche Rock´n’ Roll-Band“ bezeichnet.

„40 verdammte Jahre!“ - das ist das Motto der Jubiläumstour, die Extrabreit ab dem Frühjahr kreuz und quer durch Deutschland führt.

...weiter lesen


Spotify-Playlist



Discography


1980 Ihre größten Erfolge
1981 Welch ein Land! Was für Männer
1982 Rückkehr der phantastischen 5!
1983 Europa
1984 LP der Woche
1987 Sex After Three Years In A Submarine
1991 Wer Böses denkt soll endlich schweigen
1993 Hotel Monopol
1996 Jeden Tag - Jede Nacht
1998 Amen
2004 Frieden
2008 Neues von Hiob

Weitere Extrabreit CDs bei amazon.de


Video


Images

© 2005...2017 by ICS Festival Service GmbH
Design - Hosting by ICS MEDIA SERVICE