CELTIC FROST - Erste Chartergebnisse für "Monotheist" & mehr | W:O:A - Wacken Open Air
Zum Hauptinhalt springen
Erstellt von Wacken-Kai

CELTIC FROST - Erste Chartergebnisse für "Monotheist" & mehr

CELTIC FROST – Erste Chartergebnisse für “Monotheist” & mehr!

 

 

 

Die legendären Innovatoren des extremen Metal CELTIC FROST, die im Mai mit ihrem düsteren Meisterwerk „Monotheist“ zurück kehrten, feiern zur Zeit zahlreiche Charterfolge in Europa:

 

 

 

Hier die bisherigen Ergebnisse:

 

 

 

Deutschland:

1. Woche: #67

 

Schweiz:

1. Woche: #41

2. Woche: #56

 

Finnland:

1. Woche: #57

 

Griechenland:

1. Woche: #16

2. Woche: #15

3. Woche: #12

 

 

 

 

 

Die Presse zu “Monotheist” überschlägt sich weiterhin mit zahlreichen Coverstories weltweit and großartigen Rezensionen von der Metal- bishin zu zur Mainstreampresse. Hier ein paar Stimmen zu CELTIC FROSTs neuem Meisterwerk:

 

 

 

„´Monotheist´ ist ein Düster-Rock/Metal Meisterwerk epischen Ausmaßes." MOJO (UK)

 

 

 

„Das bei weitem ausgereifteste Werk von Celtic Frost. 'Monotheist' ist grandios und überwältigend intensiv. 'Monotheist' ist schlicht und zweifellos das aussergewöhnlichste Metalalbum von 2006“ ROCK SOUND (UK)

 

 

 

„Die wahre Definition von "heavy" in diesem Jahr. Ein schmerzhafter, durchdachter und leidenschaftlicher Triumph, dem man anhört, dass sie sich regelrecht aufopfern für ihre künstlerische Vision“ CLASSIC ROCK (UK)

 

 

 

„Es gibt zu viele Höhepunkte auf diesem Album um sie alle aufzählen zu können. Die eigenartigste und großartigste Metalband der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft ist wieder da.“ Album des Monats TERRORIZER (UK)

 

 

 

„´Monotheist´ ist ein vielschichtiges Meisterwerk der Düsterkeit und der Aggressivität. Nichts für schwache Nerven!“ METAL HEART (D)

 

 

 

Nach der von der Band ausserordentlich bedauerten Absage des Auftritts am Rock Hard Festival weil Sänger Tom Gabriel Fischer am selben Tag wegen einer schweren Nierenkolik mit der Ambulanz in die Notaufnahme des Spitals von Gelsenkirchen eingeliefert werden musste spielten CELTIC FROST am 10. Juni ein triumphales neunzigminütiges Headlinerset auf der „Sweden Stage“ des Sweden Rock Festivals, drei Tage nachdem Fischer operiert wurde. Die Reaktionen auf diese Show - wie auch auf die vorherigen Aufwärmkonzerte - waren überwältigend, wie ein Zitat des schwedischen Journalisten Martin Carlsson von der schwedischen Tageszeitung Expressen stellvertretend zeigt: „Das war der beste Gig in der Geschichte des Festivals“.

 

 

 

CELTIC FROST werden im Laufe des Sommers bei folgenden Festivals und Konzerten die Sonne verdunkeln, bevor die Band für eine ausgedehnte US Tour geht, um ihr neues Werk „Monotheist“ den Fans gebührend näher zu bringen:

 

Do not forget to visit the exclusive CELTIC FROST “Monotheist” e-card at: www.monotheist.info

 

 

 

www.celticfrost.com

 

www.centurymedia.com

 

Yours,

Wacken Team