J-Rock Sensation "DIR EN GREY" in Wacken! | W:O:A - Wacken Open Air
Zum Hauptinhalt springen
Erstellt von Wacken-Kai

J-Rock Sensation "DIR EN GREY" in Wacken!

Liebe Metalheads,

 

nach dem W:O:A Abräumern MUCC (2005) und D'espairsRay (2006), kommt nun endlich die J-Rock Sensation & Kultband DIR EN GREY nach Wacken (einziges Metalfestival 2007!).

 

 

 

Sie waren eine der ersten asiatischen Bands, die am 28. Mai 2005 den Sprung nach Europa wagten. Sie schafften es, jedes einzelne der 39 € Tickets für die Show in der Berliner Columbiahalle zu verkaufen. Größe der Location: 3600 Besucher. Ohne Werbung, Plakate, Medienunterstützung oder Anzeigen. Einfach so. Nur übers Internet und Mund-zu- Mund-Propaganda. Durch extrem treue Fans. Und extrem abwechslungsreicher Musik. Ladys & Gentlemen: Dir en grey, eines der letzten Geheimnisse der Musikbranche.

 

 

Eine Band der Superlative. In Japan wurden zeitgleich drei Singles veröffentlicht. Alle drei gelangten in die Top Ten Charts. Zudem schaffte es die Band nur ein Jahr nach ihrer Gründung eine 12 000er-Halle zu füllen! Das war der erste große Erfolg für Dir en grey in der japanischen Indie Szene.

 

Begonnen hat der Aufstieg 1997. Das Ziel der Band bestand darin, Gefühle auszudrücken: Schmerz, Trauer, Wut, Enttäuschung, Entfremdung. Angestaute Emotionen, die junge Menschen in Japan bewegen. Dir en grey fassten sie in Worte und Musik – und die anderen jungen Menschen verstanden sofort. Nach nur sieben Monaten Band-Bestehen konnten Dir en grey auf ihre erste Top-Ten-Single anstoßen. Klar, dass da die Industrie sofort aufmerksam wurde und schon bald die ersten Major-Singles folgten.

 

 

Was aber noch viel mehr als die kommerziellen Erfolge verblüffte, war und ist die Wandelbarkeit dieser Band und ihr Drang zur musikalischen Weiterentwicklung. Kein Album klingt wie das andere. Jedes Einzelne ist ein einzigartiges Meisterwerk. Obwohl auf allen Platten ein unterschiedlicher Sound zu hören ist, tragen sie doch alle unverkennbare Merkmale: Mut zum Risiko, schräge, experimentelle Parts, die in melodische Teile übergehen, Kyos unverwechselbarer Gesang, düstere, depressive, aber immer tiefgehende Texte, mit denen sich nicht nur Asiaten identifizieren können. Böse Zungen behaupten, die Band würde sich andauernd verändern, man könne sie keiner definitiven Stilrichtung zuordnen. Aber das stimmt nicht. Die japanische Musik Industrie wird von kommerzieller Musik bestimmt, Dir en grey aber haben sich davon nicht beeinflussen lassen und bleiben sich und ihrer eigenen Musik treu. Ein Ergebnis der hartnäckigen Arbeit war eine rasend schnelle Weiterentwicklung, der Band im Ganzen aber vor allem auch der einzelnen musikalischen Leistungen.

 

 

Die Arbeit Kyos und der restlichen Bandmitgliedern beruht auf ihrem Lebensstil, ihrer eigenen Lebensphilosophie, was man auch heraushört, wenn man die Musik von Dir en grey kennt.

 

Und wer denkt, dass der Erfolg der Band nur mit dem Hype um die Animé Szene zusammenhängt, der irrt. Er irrt gewaltig! Der wahre Grund für die Popularität Dir en greys findet sich in den Gefühlen der Jugendlichen. Gefühle, die beherrscht werden von Kummer und Enttäuschungen, von Niedergeschlagenheit und Traurigkeit. In der Musik finden die Fans einen Weg, ihre negativen Erfahrungen zu verarbeiten und ihren Schmerzen Ausdruck zu verleihen.

 

 

 

Auch 2006 schalten Dir en grey nicht zurück. Im Gegenteil: Nachdem Ende 2005 über Gan-Shin/Universal „Withering to death.“ offiziell in der BRD veröffentlicht wurde, stand Anfang 2006 der Release von „VULGAR“ ins Haus, dem am 13. Juni die Live-DVD „TOUR05 It Withers And Withers” folgte, nachdem Dir en grey auch weiterhin mit unglaublicher Kontinuität an sich und ihrer Musik arbeiteten. Ende Mai – genau ein Jahr nach dem sensationellen Triumph – kehrte die Band nach Deutschland zurück, um neben Auftritten bei Rock am Ring/Rock im Park (2./3. Juni) zwei weitere Einzelkonzerte zu geben: am 27. Mai in der Berliner Columbiahalle, am 28. Mai im Kölner E-Werk. Beide Shows waren erneut ausverkauft und Dir en grey spielten wieder vor einer tobenden Menge euphorischer Fans. Begeisterte Medienvertreter berichteten über die beiden Konzerte.

 

Der Kreis schließt sich.

 

2007 bleibt es ebenfalls spannend! Nach dem Single Release am 01.12.06 erscheint am 02.03.2007 ihr neues Album THE MARROW OF A BONE, auf welches die Fans schon lange warten!

 

 

LINE UP:

 

Gesang : Kyo

 

Gitarre : Kaoru

 

Gitarre : Die

 

Bass : Toshiya

 

Drums : Shinya

 

 

Mehr Infos unter:

 

www.direngrey.co.jp

 

www.gan-shin.de

 

 

DIR EN GREY Album Info „The Marrow Of A Bone“

 

Dir en grey haben mit ihrem letzten Album „Withering To Death“ bereits ordentlich für Furore gesorgt. Als sie nun im Dezember des letzten Jahres ihre aktuelle Single „Agitated Screams Of Maggots“ veröffentlicht haben, ging es absolut in die Vollen: doppelte Gitarrenläufe, äußerst aggresiver Gesang und fette Bassspuren brachten die Zuhörer zum Kochen!!!

 

Jetzt kommt mit dem neuen Album „The Marrow Of A Bone“ am 03.02.2007 das neueste Werk der J-Rocker auf den deutschen Markt. „The Marrow Of A Bone“ ist ein absolutes Glanzstück, auf dem einfach alles vereinigt wird! Brachiale Metalkracher, perfekte Gesangsdarbietungen und eine fehlerlose Beherrschung der Instrumente machen „THE MARROW OF A BONE“ zu einem einzigartigen Album, einem MUSS für jeden echten Metal- und Hardcore Fan!

 

 

Don´t miss them!!!!

 

Yours,

WackenTeam