Mit OMA in Wacken! | W:O:A - Wacken Open Air
Zum Hauptinhalt springen
Erstellt von Wacken-Yong

Mit OMA in Wacken!

liebe Metalfreunde,

 

hier haben wir einen Bericht von Michael, den er per Mail zu uns geschickt hat.

 

Viel Spaß beim lesen,

Euer Wacken Team

 

 

"Hallo Metalheads!!!

 

Wie geht das alte Sprichwort doch noch schnell? Richtig: Alter schützt vor Wacken nicht!!! Unglaublich aber wahr. Letztes Jahr waren wir zum ersten mal in Wacken und hatten natürlich jede Menge zu erzählen, worauf Oma(65) meinte, das möchte sie auch noch zu Lebzeiten mitmachen. Gesagt, getan! Die ganze Familie legte zusammen und schenkte Oma das Xmas-Package zu Weihnachten.

 

Was soll ich Euch sagen? Oma will 2006 auch wieder headbangen bis das Gebiß rausfliegt!!!

 

Angefangen hat das Ganze damit, dass unser Ältester seiner Mutter beweisen wollte, dass es auch noch etwas anderes gibt, als nur AC/DC, Deep Purple und sonstiges aus den guten alten 70ern. Das war unsere Geburtsstunde Wacken 2004.

 

Wir, das sind Kerstin(42), die beschenkte, Micha(38), der Göttergatte und E-mail-Schreiber, und Mister(45), mein Schwager, haben dann erst einmal ausgeheckt, dass Misters Frauchen Heike(37) den Trip nach Wacken ebenfalls zum Geburtstag bekommen sollte, allerdings wusste sie nichts von ihrem Glück. Ihrer Meinung nach sollte es an diesem Mittwoch Anfang August 2004 zu einem Kurztrip nach Polen gehen, ein wenig shoppen und so. Also fuhren wir erst mal "westwärts" !!! gen Polen, und das aus dem Großraum Rostock heraus. Irgendwann auf den heiligen Feldern angekommen, war die Überraschung natürlich groß, dass Polen doch nicht im Westen und erst recht nicht in Schleswig-Holstein liegt?! Es gab eine absolut geile Metalparty, die natürlich 2005 ihre Fortsetzung fand.

 

Eine Schlammschlacht ohne gleichen, besonders Omas Rollstuhl sah wie ein Relikt aus der letzten Oderüberflutung aus. Der Ausblick von der Rollstuhlbühne hat die Plackerei allerdings mehr als nur entschuldigt! An dieser Stelle erst mal meine Hochachtung an alle, die vor und hinter den Bühnen dieses Festival überhaupt möglich gemacht haben!!!

 

2004 waren wir zu viert, 2005 kamen wir schon zu siebt, und 2006 werden wir mit Sicherheit noch mehr sein!!!

 

Wacken rules und Heavy Metal sowieso,

 

metallische Grüße und see you next year,

 

rain or shine(better shine)

Euer Michael Jörgen Kopp

mijuko@webde"