Ungefiltertes Besucher-Feedback– W:O:A Rethink in Hamburg | W:O:A - Wacken Open Air
Zum Hauptinhalt springen
Erstellt von WackenJasper

Ungefiltertes Besucher-Feedback– W:O:A Rethink in Hamburg

Kein Fortschritt ohne Feedback: E-Mails, Facebook-Kommentare, Forums-Posts und große Umfragen sind die Klassiker, wenn es um Feedback zu Festivals geht. Und wir lesen wirklich alles, was uns geschickt wird! Über diese Tools und Kommunikationswege können wir Tonnen an Rückmeldungen einsammeln und aufarbeiten, sowie Schwerpunkte für uns festlegen.

 

Aber manchmal reicht das trotzdem nicht, denn ein richtiges Gespräch schlägt eine digitale Kommunikation auch in unserer modernen Welt noch um Längen.

 

Zusätzlich zu Frage & Antwort-Runden mit Thomas und Holger gibt es daher seit 2015 auch die halbjährlichen W:O:A Rethink-Treffen – und am vergangenen Samstag war es wieder einmal soweit!

 

Zusammen mit einer bunten Gruppe von W:O:A-Fans haben wir uns einen Tag lang hingesetzt um Feedback vom W:O:A 2017 zu besprechen und unsere Pläne für 2018 und 2019 auf den Prüfstand zu stellen. Ein großes Anliegen ist es uns dabei stets, unsere zwangsläufige Betriebsblindheit zu verringern und den Input der Besucher mitzunehmen.

 

Die Themenvielfalt war wie immer groß: Neben einer leidenschaftlichen Diskussion über die anstehende Running Order gab es etwa auch vielfältige Meinungen zu Themen wie Kindern auf Festivals. Die Vorteile liegen auf der Hand: Nachfragen, gegenteilige Wortmeldungen und neue Ansätze folgen dicht auf dicht und können in Ruhe besprochen und beantwortet werden.

 

Große Themen waren auch Nachhaltigkeit, Sitzplätze und befestige Wege – alles übrigens Themen, die wir dieses Jahr verstärkt angehen wollen.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihre wertvolle Zeit und ihre Beteiligung an den Gesprächen!