W:O:A Kick-Off: Nachschlag für das 30. Wacken Open Air! | W:O:A - Wacken Open Air
Zum Hauptinhalt springen
Erstellt von WackenJasper

W:O:A Kick-Off: Nachschlag für das 30. Wacken Open Air!

Der Kartenverkauf für das 30. W:O:A mag abgeschlossen sein, die Vorbereitungen sind es aber natürlich noch lange nicht. Wie immer nutzen wir die Hamburg Metal Dayz für Gespräche mit Fans, Künstlern und Dienstleistern, um das W:O:A in eurem Sinne zu verbessern.

 

So findet am heutigen Freitag die Fragestunde mit Holger und Thomas statt, in der jeder anwesende Fan sein Feedback, seine Sorge und seine Wünsche direkt an uns richten kann. Und morgen findet in geschlossener Runde die nächste Ausgabe des W:O:A Rethinks statt – unser Team setzt sich mit einer Gruppe von Fans mehrere Stunden zusammen um Einzelheiten ganz detailliert zu besprechen.

 

Und da aller guten Dinge drei sind, tun wir noch etwas für das W:O:A 2019: Wir kündigen neue Bands an!

 

Den Anfang machen die Wacken-Veteranen Hammerfall. Bereits 1997, nur knapp einen Monat nach der Veröffentlichung ihres Debüt-Albums, standen sie auf unserer Bühne. Ihre damalige Bewerbung bei uns ging übrigens noch in Form einer Audiokassette ein! Inzwischen können Hammerfall auf 10 Studioalben zurückblicken, die unzählige große Hits enthalten. Wir freuen uns auf die triumphale Rückkehr der Power Metal Band, die seit Ende der 90er nicht ohne Grund von vielen als „Retter des traditionellen Metals“ gehandelt wird. Let the fucki** hammer fall!

 

Opeth widmen sich (mittlerweile) bekanntlich dem Progressive Metal und die Band schraubt momentan an einem neuen Album! Da sich die Band auf ihrem aktuellen Album "Sorceress" wieder verstärkt den wirklich schweren und teilweise sogar doomigen Sounds zugewandt hat, wird der Nachfolger mit Spannung erwartet. Bei Opeth ist es stets schwer vorauszusagen, welche Richtung die Band einschlägt – aber die Qualität stimmt ausnahmslos immer.

 

Weiter geht es mit Queensrÿche: Die US Amerikanischen Progressiver Metaller haben mit Alben wie "Operation Mindcrime" und "Empire" Musikgeschichte geschrieben und auch heute sitzen sie noch fest im Prog-Sattel. Das ursprünglich für 2018 geplante 15. Studioalbum der Band wurde unlängst auf 2019 verschoben, was unserer Vorfreude jedoch keinen Abbruch tut.

 

Eisbrecher feiern aktuell ihr 15-jähriges Bandjubiläum und wir reihen uns ein in die lange Schlange der Gratulanten! Als Alexx und Noel Pix 2003 Megaherz verließen um Eisbrecher zu gründen war völlig offen, wie sich die Karriere der beiden weiterentwickeln würde. Doch mittlerweile sollte wirklich jedem klar sein: Eisbrecher sind kein Phänomen, das bald wieder Geschichte ist. Das aktuelle Album "Sturmfahrt" erreiche in Deutschland schließlich nicht umsonst Platz 1 der Charts.

 

Wir freuen uns sehr, endlich einmal Life of Agony in Wacken präsentieren zu können! Die Band trennte sich zwischen ihrer Gründung 1989 und heute mehrmals, aber aus jeder Pause gingen die Musiker gestärkt hinaus. Das sechste Album der Alternative Metal Band ist für 2019 angekündigt und wir sind gespannt auf ihre Wacken-Premiere!

 

Falls euch die vorherigen Ankündigungen nicht hart genug waren, geht es jetzt zur Sache: Primordial drehen den Acker auf links! Freut euch auf saftig schwarzen Pagan Metal aus Irland und eine Band, die seit über 25 Jahren ihren eigenen Weg unbeirrt verfolgt. Auch das dieses Jahr erschienene neue Album "Exile Among The Ruins" zeigt erneut, dass man sich gleichzeitig selbst treu bleiben und doch auch weiterentwickeln kann. Fett!

 

Hamferð setzten sich 2012 beim W:O:A Metal Battle gegen die Konkurrenz durch und unterschrieben in Folge einen Plattenvertrag – und nun sind sie zurück in Wacken! Wir freuen uns sehr über die Rückkehr der Death & Doom Kapelle, die Anfang des Jahres ihr neues Album "Támsins likam" veröffentlicht hat.

 

Achtung, es wird kultig! Sweet kommen erstmalig zum W:O:A und bringen ihre unsterblichen Hits wie "Fox on the Run", "Teenage Rampage" und natürlich "Ballroom Blitz" mit. 1968 trat die Band erstmalig in Erscheinung und wir freuen uns auf die Premiere in Wacken. Einen kurzen Vorgeschmack gab es dieses Jahr ja schon während des Konzertes von Doro.

 

AOR erlebt mit The Night Flight Orchestra gerade sowas wie einen zweiten Frühling und das insbesondere in Metalhead-Kreisen. Kein Wunder, schließlich bezieht die Band ihr Personal aus so namenhaften Bands wie Arch Enemy und Soilwork. Wer Bands wie Foreigner oder Journey liebt, bekommt hier frische Sounds!

 

Australien ist beim W:O:A 2019 bereits jetzt sehr gut vertreten, aber da geht noch mehr: Auch Thy Art Is Murder machen sich nächstes Jahr auf den Weg nach Wacken! Die Deathcore-Abrissbirne ist erstmalig beim W:O:A dabei und wir freuen uns auf ihren Einstand.

 

Seit 1975 sind The Adicts aktiv – und alle Gründungsmitglieder sind nach wie vor an Bord! Die britische Punkband wird ebenfalls erstmalig bei uns spielen, so ziemlich jede andere Bühne in Deutschland haben sie im Laufe ihrer langen Karriere aber bereits erobert.

 

Für die Hannoveraner Death Metal Band Critical Mess läuft es aktuell glänzend – Touren mit Bands wie Six Feet Under, glänzende Bewertungen für das Debüt-Album und daraus folgend eine stetig steigende Aufmerksamkeit von Medien und Fans. Und nun also auch ein Konzert in Wacken. Bäm!

 

Hammerfall haben uns außerdem noch eine Videonachricht geschickt, die wir mit euch teilen wollen:

<iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/lGdC5_DyaFw" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>