Rockletter Nr.99 - igelmetal.de | W:O:A - Wacken Open Air
Zum Hauptinhalt springen
Erstellt von Wacken-Yong

Rockletter Nr.99 - igelmetal.de

Hallo Metalheadz,

 

der "Wacken-Historyker" Matthias von igelmetal.de schrieb wieder mal einen lesenswerten Letter.

 

Viel Spass beim Lesen,

Euer Wacken Team

 

igelmetal.de

ROCKLETTER Nr. 99

 

VERY MATSCH METAL!!!

 

Holla, die Waldfee!

Alter Falter!

Ringel die Natter!

Kack die Wand an!

Fick die Henne!

Meine Fresse!

 

Ich weiß ja nicht, was man in euren Breitengraden noch so für Ausrufe benutzt aber eines steht fest:

Wackööön 2005 wird uns noch lange, detailiert, in Farbe und Ton im Gedächtnis bleiben!

 

Wer als weisshaariger Mountain King in zig Jahren seinen Enkeln vom W:O:A 2005 erzählen wird, wird sich grimmig und gezeichnet an Unmengen von Schlamm, kaltem Wind, noch kälteren Duschen und verbrannte Grillwürstchen erinnern und blumig mit donnergrollender Stimme den Kampf mit den stinkenden Wurstmonstern aus den Dixi-Caves umschreiben.

Aber dann wird er beginnen zu grinsen und mit einer Träne im Knopfloch vom letzten, historischen Aufbäumen Accepts erzählen! Er wird berichten, wie er noch Sentenced miterlebt hat und wie waghalsig sich Tobias Sammet zu Lebzeiten an den Bühnenaufbauten hinauf hangelte.

Von im Schlamm badenden Leuten wird die Rede sein, von einer rockenden Feuerwehr-Kapelle und von einem Dorf im Ausnahmezustand. Er wird seinem zu spät geborenen Nachwuchs davon berichten, wie er in Zeiten von Intoleranz und scheinbar immer dümmeren und aggressiveren Zeitgenossen mit Metalheadz aus beinahe der ganzen Welt geprostet und gefeiert hat. Und er wird dabei betonen, gerne zu den "unnormalen" der Gesellschaft gezählt zu haben. Er wird von illustren Gestalten erzählen, in seltsamen Gewändern und mit seltsamen Bräuchen, von durchzechten Nächten mit denselbigen und wird stundenlang Anektoden erzählen, die er in und um dem Festival erlebt hat.

Kurz: Er wird von einer Zeit erzählen, in der Heavy Metal noch keine Staatsform und Wacken noch nicht die Hauptstadt des Kontinents war :-)

 

Breite Grüße an alle mit denen ich in den letzten Tagen bis zur totalen Erschöpfung gefeiert habe und an alle, an denen man leider vorbeigelaufen ist!

Unsere Iron Igel-Flagge war aufgrund des Sturms oft um den Fahnenmast gewickelt. Zur Info: Wir waren auf Ground K. Nur damit ihr wisst, wie knapp ihr an uns vorbei getorkelt seid 8-D

 

Wer vor Accept an der True Stage stand, hat mich vielleicht trotzdem gesehen. Mir wurde für die W:O:A-History (deren Ausbau auf wacken.com ab sofort weiter geht) eine Auszeichnung überreicht!

Freunde, glaubt es oder nicht aber es ist direkt irreal auf der W:O:A True Stage zu stehen und "Wackööön!" ins Mikro brüllen zu können! Irgendwie ist das jetzt noch nicht bei mir angekommen :)

Auf jeden Fall nochmal ein extra stahlhartes DANKÖ an Holger, Thomas und Sheree für diese Aktion!!

Fühle mich fast zu sehr geehrt :)

 

Ein breites Danke haben übrigens auch Nadine und St(r)ahli verdient, die für uns die KUH SCHUBS KLAN-Shirts designed und organisiert haben!!

Die Dinger haben stramm gerockt und nebenbei ihre Qualität bei Maximal-Wetter-Belastung bewiesen :-)

Der KSK regiert!!!

 

Den Mittelfinger bekommen Odin und Thor gezeigt, für Wind und Wasser! Auch wenn wir dieses Jahr zusammen mit Stormbringer gefeiert haben: Wir wissen, ihr seid Schuld!! *gg*

 

In den nächsten Wochen trudeln hoffentlich alle Fotos bei mir auf CD (in Christians Fall sogar DVD!) ein und dann schweiße ich auch schon wieder am W:O:A-Bericht 2005 herum, der wieder groß, ausführlich und pünktlich fertig sein wird ;-)

 

All We Are!

Wacköööön!

 

Matthias (Evil_Igel)