IRON MAIDEN < NEWS!!!

12.03.2008 Erstellt von Wacken-Helge


EVERYTHING RIGHT NOW IN TIME!

IRON MAIDENS BEST OF EIGHTIES-ALBUM LÄUTET EINE DOWNLOAD-REVOLUTION EIN – 12. MAI

60 MILLIONEN BRASILIANER SEHEN IM NATIONALEN TV, WIE MAIDENS SOMEWHERE BACK IN TIME-TOUR
DURCH DIE STADIEN VON SÜDAMERIKA ROLLT

PREMIERE VON BRUCE DICKINSONS FILM
‘CHEMICAL WEDDING’
BEIM CANNES FILM FESTIVAL – 17. MAI

Obwohl Iron Maiden fast dreißig Jahre lang die Welt des Heavy Metal beherrscht haben, sind sie dennoch zweifelsohne eine der zeitgenössischsten und aufregendsten Bands des 21. Jahrhunderts. Und in ihrer gewohnt trotzigen Art, bestehende Grundsätze umzustürzen – angefangen damit, dass sie mit ihrem eigenen Flugzeug für eine rekordverdächtige Tour um die ganze Welt fliegen, bis hin zu über 70 Millionen weltweit verkaufter Alben ohne jegliche Unterstützung durch Mainstream Radio oder TV – verkünden Iron Maiden heute einen revolutionären neuen Weg, um ihre Musik ihren Fans zugänglich zu machen.

Aufgrund des überwältigenden Erfolges der aktuellen “Somewhere Back In Time World Tour ‘08” und der kürzlich auf Nr. 1 platzierten DVD “Live After Death” sind EMI Records stolz, am 12. Mai ein sehr besonderes Album zu veröffentlichen, um die erste Dekade der unglaublichen Band-Karriere zu dokumentieren. Das Album zelebriert die Höhepunkte der aktuellen Tour, indem es die wichtigsten Tracks aus den ersten sieben Studio-Alben sowie eines Live-Albums beinhaltet, die im Zeitraum 1980 – 1989 aufgenommen wurden, und trägt die treffende Bezeichnung „SOMEWHERE BACK IN TIME“ (Reihenfolge aller Tracks siehe unten).

Damit gerade auch die jüngeren Fans die Qualität dieser Aufnahmen hören, verstehen und wertschätzen können, veröffentlicht EMI in einer beispiellosen Aktion das einzigartige SOMEWHERE BEST IN SOUND, wodurch sich alle Neugierigen / Abenteuerlustigen das gesamte Album ohne Gebühr von der Seite www.ironmaiden.com als High Quality Audio File (WMA) mit 320 kbps herunterladen können. Alle Fans können sich somit das gesamte Album jederzeit drei Mal anhören, bevor der Download verfällt. Danach wird dem Zuhörer die Möglichkeit geboten, das Album als volles DRM-free Download upzugraden und zu erwerben (so dass sie dann das Album kopieren oder Sonstiges damit machen können).

Manager Rod Smallwood erklärt die Hintergründe für diese neuartige Aktion:

“Maiden haben einen riesigen Katalog, der sowohl von den Fans als auch von den Medien aufs Höchste geschätzt wird. Andererseits haben wir jedoch erkannt, dass die immer größer werdende Fan-Base sehr jung ist, und es nicht erwartet werden kann, dass diese alle früheren Alben kennt. Aus diesem Grund haben wir die Kollektion für sie zusammengestellt. Viele unserer Fans waren noch nicht mal geboren, als die Original-Alben zum ersten Mal veröffentlicht wurden – erstaunlicherweise scheinen sie jedoch alle Texte zu kennen, wenn sie bei unseren Konzerten mit der Band singen! Des weiteren ist uns bewusst, dass „Alben“ als solche für viele in den letzten Jahren aus der Mode gekommen sind. Durch das Fernsehen erzeugte Pop-Künstler reihen heutzutage einfach ein paar „Hit“-Singles aneinander, und veröffentlichen sie zusammen mit ein paar ergänzenden Songs als ein schnell aufgenommenes Album, welches enttäuscht und schnell veraltet ist. Somit ist unsere Aktion sowohl eine Einführung in die Geschichte der Bandaufnahmen als auch eine Chance für die jungen Fans, ein Maiden-Album in voller Länge zu testen und zu realisieren, dass sie einen „echten Deal“ machen!

„Wir wollten den Kids von heute eine faire Chance bieten, sich die Musik anzuhören, so wie wir sie damals zuerst gehört und erlebt haben, als wir sie im Plattenladen unter die Lupe genommen haben – Sound von höchster Qualität, wann immer und wo immer sie wollen, damit sie die Tiefe und den Wert der Musik und der Texte absorbieren können, die Iron Maiden zu dem Phänomen gemacht haben, das sie sind. Was gibt es Besseres, als moderne Mittel und ein Download von höchster Qualität zu nutzen! Leider ist WMA (Windows Media Audio) nicht kompatibel mit Macs oder iPods, aber wir sind zuversichtlich, dass unsere jungen Fans sich bestens mit moderner Technologie auskennen, und wir werden einfache Gebrauchsanweisungen auf unserer Webseite für alle einstellen, die entsprechende Hilfe benötigen.“

Das gesamte Track-Listing für das Album “Somewhere Back In Time” ist wie folgt:

1. Churchill Speech (0.49)
2. Aces High (4.36)
3. 2 Minutes To Midnight (6.00)
4. The Trooper (4.11)
5. Wasted Years (5.06)
6. Children Of The Damned (4.35)
7. The Number of The Beast (4.53)
8. Run To The Hills (3.53)
9. Phantom Of The Opera – Live (7.21)
10. The Evil That Men Do (4.34)
11. Wrathchild – Live (3.07)
12. Can I Play With Madness (3.31)
13. Powerslave (6.47)
14. Hallowed Be Thy Name (7.12)
15. Iron Maiden – Live (4.50)

Eine weitere erfreuliche Nachricht ist, dass Iron Maiden letztes Wochenende die Hauptattraktion von zwei großen Shows im brasilianischen Fernsehen waren: Fantastico, die meistgesehene Sendung im brasilianischen TV mit 35 Millionen Zuschauern, und Journal da Globo News mit 10 Millionen Zuschauern. Zudem hat Globo Sports eine Spezial-Sendung über Iron Maiden ausgestrahlt, und MTV übertrug zwei Specials über die Band. Das ergibt zusammen eine unglaubliche Zahl von 60 Millionen Menschen, denen Maidens atemberaubende weltweite „Somewhere Back In Time World Tour“ vorgestellt wurde. Beide Sendungen begannen mit Maiden-Trailern und endeten mit ausführlichen Berichten über Live-Konzerte der Band, Interviews und Bildern ihrer 757 Ed Force One, und setzten somit die spektakuläre Welt des Metal und die von Maiden gleich mit Größen wie den Rolling Stones und U2.

Die Links für die 2 Sendungen sind wie folgt:

Fantastico

Jornal da Globo(news)


Bruce Dickinson hat nicht nur zwei Stunden lang mit Iron Maiden auf der Bühne performt, seine Kapitäns-Uniform angezogen und die Band, eine 50-Mann starke Crew, 12 Tonnen Equipment und das Bühnen-Set in Maidens spezial angefertigter 757 Boing mit dem Namen „Ed Force One“ um den Globus geflogen (50.000 Meilen, 10 Länder und 21 Städte!), sondern er hat außerdem seinen Fuß in die Film-Welt gesetzt, indem er am Drehbuch für den in Kürze erscheinenden übernatürlichen Thriller „Chemical Wedding“ mitgewirkt hat, der in Kinos innerhalb Großbritanniens im Frühsommer vorgestellt wird.

Regisseur des Films ist Julian Doyle, der das Drehbuch zusammen mit Bruce entwickelt hat, und der schon im Jahr 1988 mit Iron Maiden zusammengearbeitet hat, als er für das faszinierende Promotion-Video „Can I Play With Madness“ sowohl das Drehbuch schrieb als auch Regie führte. „Chemical Wedding“ wird am 17. Mai beim Cannes Film Festival vorgestellt und Bruce wird eigens dafür mit seiner Ed Force One, gefüllt mit VIPs, einfliegen. In dem Film spielt Simon Callow den Professor Haddo, eine Wiedergeburt von Aleister Crowley, der einst als „größter Bösewicht Großbritanniens“ galt.

Alle aktuellsten News finden Sie unter www.ironmaiden.com.



Weitere Informationen zur SOMEWHERE BACK IN TIME WORLD TOUR 2008

Nachdem sie ausverkaufte Shows in Mexico City (Kapazität 52.000) und Costa Rica (mit 25.000 Fans aus ganz Zentralamerika das größte Musik-Ereignis in der Geschichte des Landes) gespielt haben, erreichte die Band Bogota, Kolumbien, um dort im riesengroßen Simon Bolivar Park im Stadtzentrum für über 40.000 Fans (plus weitere 5.000, die eine „alternative“ Möglichkeit fanden, sich die Show anzusehen) zu spielen! Im Anschluss ging es, mit Sänger Bruce Dickinson an den Hebeln ihrer 757, direkt weiter nach San Paolo, um dort ein weiteres Konzert vor ausverkauften Rängen im Palmeiras Fussball-Stadion (Kapazität 42.000) zu spielen.

Die Tour führte sie weiter durch Brasilien, dann nach Argentinien und Chile, bevor sie nach dem beeindruckenden Besuch Lateinamerikas zu Shows in Puerto Rico, New Jersey, USA, und einem Konzert in Toronto am 16. März als Abschluss des ersten Tour-Abschnitts aufbrachen. Da alle Tickets für diesen Tour-Abschnitt bereits Monate im voraus ausverkauft waren, stehen die Zeichen überwältigend gut für Maidens Nordamerika- und Europa-Tour im Sommer, nach deren Abschluss sie für weit mehr als eineinhalb Millionen Fans gespielt haben werden, mit 66 Shows in 30 Ländern überall auf der Welt. Und, zusammen mit weiteren ausführlichen internationalen Berichterstattungen von Sky, CNN und vielen anderen, die noch folgen werden, werden sowohl Maiden als auch der Metal einem wirklich breiten Spektrum vorgestellt.

Nähere Informationen zu den Songs auf dem SOMEWHERE BACK IN TIME Album

In chronologischer Reihenfolge verdeutlichen diese acht Alben die ständig wachsende Popularität der Band weltweit und machten sie zu jenen Legenden, als die sie auch heute noch bewundert werden.

IRON MAIDEN wurde im April 1980 veröffentlicht und stieg auf Platz 4 in die UK Album-Charts ein. Featured Tracks: Phantom of the Opera* und Iron Maiden*, jene Maiden-Hymne, mit der jede einzelne Show, die die Band je gespielt hat, ihren krönenden Abschluss fand, zusammen mit dem Auftritt von „Eddie“, dem berüchtigten Maskottchen der Band, das alle Album-Cover ziert.

KILLERS wurde im Februar 1981 mit dem neuen Gitarristen Adrian Smith in den Battery Studios London aufgenommen, und stieg auf Platz 12 der britischen Album-Charts ein. Featured Track: Wrathchild*

THE NUMBER OF THE BEAST, ebenfalls in den Battery Studios eingespielt und Bruce Dickinsons erstes Album mit Maiden, schoss direkt nach Veröffentlichung im März 1982 auf Platz 1 der britischen Album-Charts. Featured Tracks: Children Of The Damned, The Number Of The Beast, Run To The Hills, und Hallowed Be Thy Name.

PIECE OF MIND wurde mit neuem Drummer Nicko McBrain im Compass Point Studio in Nassau, Bahamas, aufgenommen und erreichte nach Veröffentlichung im Mai 1983 die Top 3. Featured Track: The Trooper

POWERSLAVE, auch im Compass Point Studio aufgenommen und in den legendären Electric Ladyland Studios in NY gemischt, inspirierte das legendäre Bühnenset für die „The World Slavery Tour“. Dieses wurde zum größten Teil für die aktuelle Produktion zu „SOMEWHERE BACK IN TIME“ nachempfunden. Das Album stieg im September 1984 auf Platz 2 der britischen Charts ein, und wurde nur vom ersten “Now…That’s What l Call Music”-Sampler von der Nummer 1 ferngehalten, obwohl einige sicherlich nicht damit einverstanden waren! Featured Tracks: Aces High, 2 Minutes To Midnight, und Powerslave.


LIVE AFTER DEATH, das bahnbrechende Album, das von vielen als bestes Live Metal Album aller Zeiten angesehen wird, wurde bei den legendären Long Beach Arena Shows im März 1985 und im Hammersmith Odeon im Oktober 1984 aufgenommen und erreichte im Oktober 1985 die Nummer 2 der UK Charts. Featured Tracks: Phantom of the Opera*, Iron Maiden*, Wrathchild*


SOMEWHERE IN TIME wurde im Oktober 1986 veröffentlicht und kletterte auf Platz 3 innerhalb Großbritanniens. Featured Track: Wasted Years.


SEVENTH SON OF A SEVENTH SON wurde im April 1988 veröffentlicht und sicherte sich sofort Platz 1 der UK Album-Charts. Im darauffolgenden August wurde das Album beim rekordverdächtigen „Monsters Of Rock“-Festival im Donington Park vor über 100.000 Fans vorgestellt. Featured Tracks: Can I Play With Madness and The Evil That Men Do.


Alle Alben wurden von Martin Birch produziert, engineered und gemischt.
*Bei diesen Tracks wurden die Live-Versionen vom Live After Death-Album und nicht die Original-Aufnahmen verwendet.
 

© 2005...2017 by ICS Festival Service GmbH
Design - Hosting by ICS MEDIA SERVICE