Stark gegen Krebs - Kooperation vom Wacken Open Air mit der Wattolümpiade

18.02.2014 Erstellt von WackenHelge


In diesem Jahr werden die Veranstalter des Wacken Open Airs die Brunsbüttler Wattolümpiade unterstützen. Der Wettkampf findet am 06. Juli 2014 bereits zum zehnten Mal statt und alle Einnahmen kommen Betroffenen von Krebserkrankungen zu Gute.

Schon 2012 standen die Macher des Wacken Open Airs dem Wattolümpiade-Verein beim Wattstock-Benefizfestival zur Seite. Kürzlich unterstützte das W:O:A gemeinsam mit Wattolümpiade-Gründer Jens Rusch die Aktion „Carsten Köthe hilft helfen“ von Radio Schleswig-Holstein. 2014 wird das WOA-Team nun direkt bei der Umsetzung der Wattolümpiade helfen. „Wir haben im Bekannten- und Familienkreis auch mit der Krankheit Krebs zu kämpfen. Wir wissen wie wichtig der Support von Betroffenen ist und deswegen helfen wir.“, sagt Holger Hübner, Mitbegründer und Organisator des größten Heavy-Metal-Festivals der Welt.

Das W:O:A-Festival wird den ehrenamtlich tätigen Verein vor allem im veranstaltungslogistischen Bereich entlasten. Dirk Passarge, der bei Wattolümpiade für das Fundraising zuständig ist, zeigt sich glücklich über den Support: „Natürlich sind wir auch weiterhin auf Sponsoren und Unterstützer angewiesen. Aber es tut gut, solch einen starken Partner nicht nur im ideellen Sinne an seiner Seite zu wissen.“

Die Veranstaltung trägt sich gänzlich durch Sponsoren. Sämtliche Eintritts- und Startgelder werden als Spende weitergegeben. Weit über 200.000 Euro hat der Verein seit 2004 gesammelt. Aktuell wird die Einrichtung von Angehörigenzimmern am Heider Westküstenklinikum durch die Wattolümpiade unterstützt.

Weitere Informationen unter: www.wattoluempia.de und www.wattopedia.de/STARK_gegen_KREBS
 

© 2005...2017 by ICS Festival Service GmbH
Design - Hosting by ICS MEDIA SERVICE