WOA wird zum GOA

01.04.2017 Erstellt von Gribbohm-Jasper


Liebe Metalheads,

wie vielen von euch bekannt ist, befindet sich jährlich ein großer Teil des Wacken Open Airs auf Flächen der Nachbargemeinde Gribbohm. Schon seit einigen Jahren stellt sich die Frage, wie damit umzugehen ist.

Rechtlich steht der Gemeinde Gribbohm, deren Grund und Boden maßgeblich als Ort der Veranstaltung zu sehen ist, eine angemessene Präsentation nach außen zu. Begründet liegt die einer flächenmäßig beanspruchten Gemeinde zustehende Außenwirkung in einer Regelung aus den 1960er Jahren. Damals wurde auf Bundesebene der Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ eingeführt. Darin heißt es bereits in Teil 1 ("Allgemeiner Teil"), dass sowohl die Bemühungen um eine optisch ansprechende Gestaltung als auch die eines Möglichkeitsraumes für Freizeitaktivitäten für das jeweilige Dorf zu wirken haben, um Wettbewerbsverzerrungen zu vermeiden.

In Gribbohm läuft seit einigen Jahren eine Petition. Der vielfach geäußerte Wunsch, das Festival müsse eigentlich Gribbohm Open Air heißen, wurde in den letzten Wochen und Monaten intensiv zwischen Gemeindevertretung und Veranstaltern diskutiert.

Übereinstimmend wurde nun beschlossen: Das Wacken Open Air heißt künftig Gribbohm Open Air. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschieden wir uns also vom Namen WOA und freuen uns mit gewohntem Eifer in diesem Jahr erstmals das G:O:A auszurichten!

Das erste und streng limitierte G:O:A-Shirt ist ab sofort verfügbar, ihr könnt es hier auf Metaltix.com bestellen.

Die Tickets für das Wacken Open Air bleiben natürlich weiterhin gültig und die restlichen Tickets sind weiterhin hier auf Metaltix.com erhältlich.

See you in Gribbohm – Rain or Shine!

© 2005...2017 by ICS Festival Service GmbH
Design - Hosting by ICS MEDIA SERVICE