Eläkeläiset - Metal Polka vom Feinsten | W:O:A - Wacken Open Air
Zum Hauptinhalt springen
Erstellt von Wacken-Martin

Eläkeläiset - Metal Polka vom Feinsten

Eläkeläiset: (Die Rentner)

 

True Story...

 

Zitat Eläkeläiset: ?Wir sind sowieso fast alle Russen!?

 

In relativ konstanter Besetzung (Kristian, Schlagzeug,Gesang, Lassi, Akkordeon, Ge- sang, Martti, Bass, Gesang, Onni, Keyboard, Gesang, Ilmari, Technik, Driver, Tomi, Merchandising, Videoproduktion) begeistern Eläkeläiset immer mehr Menschen auf der ganzen Welt.

Und das, obwohl oder weil diese Combo sich sämtlichen Trends gnadenlos widersetzt, keinen Wert auf gepflegten Sound, ausgefeilte Live-Shows oder gar eine adrette äußere Gesamterscheinung legt.

 

Es liegt irgendwie an dieser seltsamen Humppa Musik und der chaotischen Perform-ance. Eläkeläiset spielen eine Art finnische Polka, mal schneller, mal langsamer, immer eingeleitet von einem knappen, knallharten Schlagzeug-Intro, die sich sehr gut zum Stage Diving, zu Polonaisen oder zum Schiebertanzen eignet.

 

Eläkeläiset behaupten, dass alle Rock-, Pop- oder sonstigen Klassiker als Humppa-Ver- sionen gespielt werden können und dann eigentlich erst so richtig gut klingen. Dieser An- sicht sind nicht alle Plattenfirmen,Verlage und Urheber, und es kam deswegen schon zu teilweise heftigen Meinungsverschiedenheiten, was beweist, dass es auch in der Musik-branche Leute gibt, die einfach keinen Humor haben. Vorgetragen werden diese Cover-Versionen selbstverständlich in finnischer Sprache. Das hat den Vorteil, dass das beliebte Spiel bei den Live-Shows ?Wie heißt denn jetzt dieser verdammte Song im Original?? noch etwas komplizierter wird. Jede Humppa Coverversion bekommt einen finnischen Titel, in dem das Wort Humppa auftaucht. Auch in den Textzeilen wimmelt es nur so von Humppas.

 

Eläkeläiset sind in ihrer Heimat eine Institution, Kult, echte Stars, deren Platten regel-mäßig charten. Inzwischen gibt es jede Menge Veröffentlichungen. Im März 2003 soll die neue bei uns rauskommen (Humppa Records/Indigo).

 

Den Erfolg der Band macht aus, dass die vier Jungs Menschen wie du und ich sind, dass jede/r fast genauso gut Akkordeon, Schlagzeug, Bass, Keyboard spielen oder so gut sin-gen könnte, wenn sie/er des Finnischen mächtig wäre. Dazu kommt, dass fast alle nach einer gewissen Zeit die Songs erkennen, aber die Originaltexte nicht ertragen müssen. Finnisch ist eben die geeignetste Sprache für gepflegten Schwachsinn. Zudem gibt´s keine Message, keinen Soundcheck, keinen dreibändigen 500 Seiten starken technischen Rider mit Monstertrucks, die umweltverschmutzend tonnenschweres Equipment durch die Gegend karren aber jede Menge Party, Party, Party.