W:O:A rocks KABUL! | W:O:A - Wacken Open Air
Zum Hauptinhalt springen
Erstellt von Wacken-Ingo

W:O:A rocks KABUL!

Eine unglaubliche Aktion haben wir mit unserem Metalheads Fanclub Member Kai Michelmann für Kabul gestartet:

 

 

Kabul, Afghanistan. Wir schreiben das Jahr 2005. Die Sonne steht im Zenit und versprüht ihre gnadenlose Kraft. Die Hitze brennt und der Wüstensand füllt jede Pore.

Die 2300 Soldaten des VII.Einsatzkontingentes der International Security Assistant Forces (ISAF) versehen in der Hauptstadt ihren Dienst pflichtbewusst und gewissenhaft.

Die Lage ist nicht ruhig und nicht stabil!

Nicht ruhig?

 

Dieses Statement läßt sich auf zweierlei Fakten begründen:

Fakt 1: allgemeine Sicherheitslage

 

Fakt 2: Ein Hilfskonvoi, unter der Schirmherrschaft des Wacken-Open-Air, bestehend aus Musikern aus dem Heimatland macht sich auf, um die Gehörgänge der Soldaten aller Nationen mit ordentlich Watt zu versorgen.

Die Kult-Metalcombo " Holy Moses " um Frontfrau Sabina Classen packt ihren Rucksack und füllt ihn zusätzlich mit ihrem brandneuen Longplayer, um diesen frischen Strauß Melodien an die wartenden Soldaten zu verteilen.

Begleitet wird der "Heilige Moses" auf diesem Trip von der Gutelauneband "Dirty Deeds" (mit Alex Kraft von den Desperados u. Onkel Tom Band) , die ihren AC/DC Coversound ins Betreuungszelt des Camp Warehouses versenden werden!

Bosnien hatte U2, im Kosovo "rockten" die No Angels und Afghanistan setzt sich ein Metaldenkmal in Form von Holy Moses und den Dirty Deeds!

 

Frei nach dem Motto: United Nations, W:O:A rocks Kabul, we salute you...

Denkt an die Sonnencreme!!!

 

( direkt aus Kabul: OFw Kai Michelmann, Metalheads FanclubMember )