Die Kürbisköpfe sind zurück!!! | W:O:A - Wacken Open Air
Zum Hauptinhalt springen
Erstellt von Wacken-Martin

Die Kürbisköpfe sind zurück!!!

Die Geschichte, einer der wohl wichtigsten Metal-Bands überhaupt, fing 1984 an, als sich Kai Hansen, Markus Grosskopf und Ingo Schwichtenberg den bei Powerfool spielenden Gitarristen Michael Weikath geholt haben, und Ihre Band in Helloween benannten. Die Band sorgte für großes Aufsehen, als Sie 1984 bei Noise Records (damals führend in der Metalszene) einen Deal unterschrieben und für einen Sampler 3 Stücke beitrugen. Ihre ersten Veröffentlichungen, die beiden EP´s und das "Walls of Jericho" Album, brachten der Band sehr gute Kritiken und eine Menge Beachtung ein. Heavy Metal aus Deutschland wurde immer beliebter, und so hat man sich dazu entschieden, nach der "Judas" EP einen Sänger zu holen, damit Hansen sich ganz auf sein Gitarrenspiel konzentrieren konnte. Dieser wurde im Ex-Prophecy Shouter Michael Kiske gefunden. Nun wurden die beiden Konzeptalben "Keeper of the Seven Keys" aufgenommen, die 1987 und 1988 erschienen, und der Band dadurch weltweite Bekanntmachung garantierten. Immerhin verkaufte sich alleine der erste Teil in Deutschland ca. 120.000 mal, und weltweit sogar 500.000 mal. In dieser Zeit gingen Helloween auch auf eine große Amerika-Tournee und anschließend ging es dann nach Japan. Nach dem erscheinen der Zweiten "Keeper..." Scheibe, spielten Helloween auf dem Castle-Donington Festival, und tourten danach mit Iron Maiden durch Europa. Hiervon wurden auch Aufnahmen gemacht und als Live-Scheibe veröffentlicht.

 

Diesmal haben Sie auch Deutschland als Headliner betourt, und 1989 ging es mal wieder nach Amerika, als Anheizer für Anthrax und Exodus. Kurz darauf stieg Hauptsongwriter und Bandleader Kai Hansen aus der Band aus, dem der ganze Trubel und das Touren zu viel wurde. Er hat dann die Band Gamma Ray gegründet, dessen Geschichte auf einem anderen Blatt steht. Die Gitarrenposition von Kai Hansen hat dann der Ex-Rampage Gitarrist Roland Grapow übernommen. Die Band hat nun entschlossen, einen Majordeal bei EMI abzuschließen, in der Hoffnung, noch besser promoted zu werden. Leider war der Vertrag mit Noise noch nicht ganz ausgelaufen, so das es zu einem Aufsehenerregenden Rechtsstreit gekommen war. Noise pochte darauf, das der Vertrag noch immer Gültigkeit hat. In dieser Zeit (1991) brachten Helloween dann das lächerliche Album "Pink Bubbles Go Ape" auf den Markt. Und nicht, das das Album nur schlecht war, und die Fans sich von der Band abgewandt haben, so hat auch noch Noise Records den Verkauf der Scheibe gestoppt, da man nach wie vor auf Vertragserfüllung pochte. Ebenso erwirkte Noise Records ein Auftrittsverbot in Deutschland. Nach vielen Streitereien wurde dann endlich 1993 das Album "Chameleon" auf den Markt gebracht, das die Fans noch weiter verärgerte, da die Band sich immer mehr von Ihren Wurzeln entfernte. Erst jetzt hat die Band Musikalische Konsequenzen gezogen, und so mussten Sänger Michael Kiske und Drummer Ingo Schwichtenberg die Band verlassen.

 

Es wurde von Pink Cream 69 der Sänger Andi Deris abgeworben, und Ex-Holy Moses/Gamma Ray Drummer Uli Kusch verpflichtet. 1994 dann wurde ein Vertrag bei Rawpower unterschrieben, und man nahm das Album "Master of the Rings" auf. Dieses war wieder eine richtige Helloween Scheibe wie man sie hören wollte, und stieg in Japan sogar auf Platz 1 der Album Charts. Im Jahre 1995 mussten Helloween dann eine Zwangspause einlegen, da eine Halsentzündung von Sänger Deris es unmöglich machte, weder Live, noch im Studio zu singen. Noch im selben Jahr wählte der Ex-Drummer von Helloween (Ingo Schwichtenberg) aufgrund vieler persönlicher Probleme den Freitod. Im Darauffolgenden Jahr wurde dann die Scheibe "The Time of the Oath" aufgenommen, worauf wieder kräftig getourt wurde, und dieses dann auch in Form des "High Live" Videos veröffentlicht wurde. Im Jahre 1997 machte Helloween dann eine kleine Pause, so das einige der Musiker sich Ihren Soloprojekten widmen konnten.

 

Dann im Jahr 1998 wurde noch die "Pumpkin-Box" auf den Markt geschmissen, wo das Material von 1985-1993 zu hören war. Noch im selben Jahr brachten Helloween dann die Scheibe "Better than Raw" heraus, die alte Fans Grund zur neuen Hoffnung gaben, da es endlich wieder die Helloween sind, die sie mal vor 10 Jahren gewesen sind. Und im Jahre 1999 widmeten sich wieder viele Ihren Soloprojekten bevor dann Ende 1999 das Album "Metal Jukebox" herausgekommen ist, das ausschließlich Covermaterial beinhaltet.

 

Quelle: www.wallsoffire.de

 

---------------------------------------------------------------------------------

 

HELLOWEEN BIO:

 

Besides the Scorpions and Accept, Helloween are one of the founders and one of the most popular bands ever in the german rock and heavy metal scene. Helloween managed to be one of the few german bands to break into the USA., and sold almost half a million records with such classics as ?Keeper Of The Seven Keys Part 1 and 2? in the USA.

 

Helloween are still one of the leading acts in their genre, as they have earned many gold and platinum awards in many countries such as Japan, and every album they have released has reached the top 20 in the german music charts. Helloween are regarded as the godfathers of power metal and have influenced almost every band in the genre. Even in their third decade of existence, their impact on the scene is enormous, and the band is playing as well today as they did almost 18 years ago! With their new album, ?Rabbit Don?t Come Easy?, they prove to be unique and even developed yet they still maintain their trademark Helloween sound. Helloween have always been one step ahead by being extremely versatile in their songwriting.

 

On April 7th, the band will release a single entitled "Just a Little Sign". It is a special track which shows off the band?s talent for writing great songs with a mixture of speed, melody, and power which sets them apart from all other acts. On May, 12, ?Rabbit Don?t Come Easy? will be released, which marks another important chapter in the history of the band. The album was produced by Charlie Bauerfeind (HammerFall, Blind Guardian etc.) and was recorded at the Mi Sueno Studios in Tenerife, which is owned by vocalist Andi Deris. Charlie?s energy and experience puts the final crown on this outstanding album.

 

Before the recordings for ?Rabbit Don?t Come Easy?, there were many rumors about who would replace Roland Grapow (guitars) and Uli Kusch (drums). The band found the very talented Sascha Gerstner as their next guitarist, who wasted no time contributing to the band as he wrote the tracks ?Open Your Life?, ?Sun 4 The World? and ?Listen To The Flies? together with Andi Deris. The band then found Mark Cross as their new drummer, however Mark became ill with the Epstein Barr virus which incapacitated him. Since the band could not delay the recording of the new album, they found Mikkey Dee to play the drums in the studio. Mikkey did an excellent job in the studio for the band. Meanwhile, the band still needed to find a drummer who could join the band full time, and they finally found a guy named Stefan Schwarzmann (formerly of Running Wild and Accept) to take up the position.

 

?Rabbit Don?t Come Easy? shows the band ?s ?happy? side, as opposed to the more dark and mystic ?The Dark Ride? album. When listening to ?Rabbit Don?t Come Easy? you can feel and experience, the heart & soul that each of the members put into this album. With this new album, Helloween show that they are stronger than ever, and when listening to the album you can feel their power!

 

The album is very versatile which begins with the single, ?Just A Little Sign? written by singer Andi Deris, followed by mid-tempo hymns like ?Never Be A Star? and ?Hell Was Made In Heaven?. One of the surprises might be the monumental and quite crazy track ?Nothing To Say?, written by founding member, songwriter and metal legend Michael Weikath. The album also contains some aggressive tracks such as ?Liar?, written by bassist Markus Grosskopf, and the extremely catchy ?Open Your Life? written by Sascha Gerstner. Songs such as ?Do You Feel Good? written by Michael Weikath, and ?Don?t Stop Being Crazy? written by Andi Deris show off the band?s diversity and prove that Helloween?s newest release ?Rabbit Don?t Come Easy? is not only an instant classic, but something special!

 

12 Hymns for eternity that can be appreciated by any metalhead! Enjoy the experience!